Der Lichtausschnitt macht’s – Türen mit Durchblick

Türen mit Einsätzen aus Glas sind ein herrlicher Luxus: nicht ganz billig, aber wunderschön. Hier ein kleiner Überblick.

Sieht man einmal von Wänden und Decken ab, gibt es nichts Selbstverständlicheres, nichts Alltäglicheres an einem Haus als Türen. Wandausschnitte, die an kleinen Scharnieren hängen. Und widmen die Hausherren gewöhnlich alle Aufmerksamkeit den Wänden drumherum, so bleiben Türen meist ganz schlichte Bauteile – ständig benutzt und selten beachtet. Dabei können Türen so viel mehr sein! Mit einer dekorativen Ornamentik können sie ihrer Umgebung Eleganz und Charme verleihen, sie können ein Blickfänger sein in einheitlicher Wandgestaltung. Und: Türen lassen sogar Licht in die gute Stube.
Und zwar mit Fenster. Die gibt es nämlich nicht nur für die vier Wände, sondern auch für Türen: von kleinen Aussparungen mit Zierleisten, die einen dekorativen Akzent setzen, bis hin zu großen Glasflächen im Art-deco-Stil, die einem Raum repräsentative Würde verleihen.
Wir haben Ihnen auf dieser Seite einmal eine kleine Auswahl zusammengestellt: Türen mit Charakter.

Details machen den Unterschied
■    Alles aus einem Guß: Zum perfekten Finish der Tür gibt es zur Vervollkommnung auch passende Drückergarnituren zur Designertür den Bauhausgriff, zur Stiltür die Stilgarni tur. Die meisten Hersteller bieten zusätzliche Programme für die Beschläge.
■    Ganz nach Wunsch lassen sich die Türen den Bedürfnissen anpassen. Schwarze Rahmenleisten zur Buchenholzoberfläche, das Glas für den Ausschnitt mattiert – nichts ist unmöglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.