Mit Bauplan wird’s gelingen: Ein schöner Schaukelstuhl, selbstgebaut

SchaukelstuhlGanz klar, an so eine Arbeit macht man sich nicht jeden Tag. So ein Schaukelstuhl ist schon eine ganz besondere Aufgabe für alle Heimwerker. Damit es auch ganz sicher klappt, haben wir einen ausführlichen Bauplan erstellt. Hier eine Kostprobe.

Nein, verschaukeln wollen wir Sie wirklich nicht! Wenn wir Ihnen dieses klassische Möbelstück zum Nachbauen anbieten, dann nur, weil wir auf Ihr Wohl bedacht sind. Weil wir dafür sorgen möchten, daß Sie auch in Ihrem Haus ein Eckchen finden, an dem sie Ihren Gedanken nachhängen, ein wenig träumen können. Und das geht nun mal am besten in dem guten, alten Schaukelstuhl!

Nun zählt schon das Herstellen eines ganz normalen Stuhles zu den Aufgaben, die ein gutes Maß an handwerklichem Geschick erfordern. Soll der Stuhl dann noch schaukeln, also mit gebogenen Kufen versehen sein, steigt der Schwierigkeitsgrad noch einmal um ein gutes Stück. Mit anderen Worten: Anfänger sind mit diesem Möbel bestimmt überfordert. Für gestandene Seibermacher hingegen stellt der Schaukelstuhl eine Herausforderung dar, mit der sie sich ruhig auseinandersetzen sollten.

Die Konstruktionszeichnung, die wir auf der nächsten Seite abgedruckt haben, läßt schon erkennen, wo die Probleme liegen. Aber trauen Sie sich ruhig: Wir möchten wetten, daß Sie, wenn Sie erstmal Feuer gefangen haben, auch durchhalten und die Freude an dem ferti-gen Möbel am Ende um so größer sein wird!

Im Gegensatz zu industriell gefertigten Schaukelstühlen, bei denen man sich oft gedrechselter oder gebogener Elemente bedient, ist unser Modell überwiegend aus geraden, winkelgerechten Massivholzleisten entstanden. Lediglich die Kufen, die Armlehnen und das oberste Lehnenelement wurden aus Multiplex-sperrholz zugeschnitten. Die Form wirkt schlicht und modern: ein Möbel, das gut in unsere Zeit paßt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.